Patientenschulung | Durchführung | Effekt


Wenn bei Ihnen eine chronische Erkrankung festgestellt worden ist, kann dies unter Umständen eine völlige Umstellung Ihrer Lebensumstände notwendig machen. Aber auch kleinere Veränderungen im gewohnten Lebensablauf stellen Patienten mit chronischen Erkrankungen und / oder ihre Angehörigen oft vor eine ganze Reihe von Problemen und Fragen. In solchen Fällen kann eine Patientenschulung für den Patienten selbst und seine Angehörigen eine große Hilfe sein.

In einer Patientenschulung, z.B. bei Epilepsie oder Multipler Sklerose, lernen Patienten und ihre Angehörigen mit ihren Problemen umzugehen. Denn wenn der Patient selbst informiert ist, kann er aktiv an der Behandlung mitarbeiten. Die Diskussion mit anderen Betroffenen gibt ihm zudem das Gefühl, dass er mit seinen Schwierigkeiten nicht allein ist, sondern dass es auch andere Kranke gibt, die möglicherweise bereits eine Lösung für einige Schwierigkeiten im täglichen Leben gefunden haben.

Eine Patientenschulung behandelt in der Regel folgende Themen:

Welche Patientenschulungen in unseren Praxen durchgeführt werden, können Sie in den einzelnen Praxis-Pages erfahren.


Durchführung der Patientenseminare

Je nach Seminar werden an 2 bis 4 Abenden über jeweils 1 bis 2 Stunden Veranstaltungen abgehalten. Inhaltlich verfolgen wir an den Abenden das Ziel:

Im Verlauf der Abende, die in entspannter Atmosphäre oft auch in Anwesenheit der Angehörigen stattfinden (früher in Wartezimmer einer Praxis, jetzt auch in der Akademie), gewinnen die Teilnehmer zunehmend Vertrauen auch untereinander, sie werden offener und es entwickelt sich ein fruchtbarer, weil kompetent durch den anwesenden Facharzt moderierter Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Diese Art des Wissenserwerbs um die Probleme einer Krankheit ist unserer Meinung nach jedem Druckmedium, jedem Frontalvortrag überlegen.

Die präsentierten Materialien erhalten die Patienten ggf. als Manuskript vor den Veranstaltungen, damit es ihnen ermöglicht wird, nachzulesen, nachzufragen, eigene Notizen zu machen ....... !


Effekt der Seminare

Wir überblicken nun mehr als 10 Jahre, in denen die Seminare durchgeführt werden. Das Ergebnis hat uns gezeigt:

Der Einzugsbereich der Patientenakademie geht inzwischen weit über den Ulmer Raum hinaus und reicht von Burgau / Augsburg im Osten, über Ravensburg im Süden, über Sigmaringen, Tuttlingen, Pforzheim und Nürtingen im Westen bis in den Norden nach Heidenheim und Essingen.

In den Vorträgen achten wir auf Produktunabhängigkeit, auf die allein medizinisch begründete Information der Patienten. Dieses ist ein wesentlicher Grund dafür, dass eine offene, krankheits- und patientenorientierte Diskussion in den Seminaren möglich ist.

Ein Projekt zum Thema E-Learning, einem internetbasierten Modul zur Verbesserung der Adhärenz chronisch Kranker hat leider nicht realisiert werden können. Jedoch ist unser MS Seminarangebot zwischenzeitlich über das Neurologen-Netz Neurotransconcept (www.neurotransconcept.com) in Teilen bundesweit abrufbar.





Umsetzung: artifox.com



Neurologie Ulm | Tinnitus Therapie Centrum Ulm | BEGUMED GmbH | Physioconcept Ulm | Psychotherapie Arian (HPG) | NeuroTransConcept | NeuroTransData
ulmmed | Ulmmed App
Apple Store
| Ulmmed App Google Play | Patient Concept Apple Store | Patient Concept Google Play | NeuroSys GmbH